Beitrag zur Privaten Krankenversicherung - Tarifvergleich bei pkv-tarifvergleich.info
Private Krankenversicherung
✓ PKV Testsieger 2019
✓ 50+ Versicherer im Vergleich
✓ Jetzt online Beitrag berechnen
✓ Kostenlos und unverbindlich vergleichen
Die besten Versicherer auf einen Blick: Private Krankenversicherung Vergleich !

Freie Arzt- und Medizinkasse

FAMK - Die besten Versicherer - Private Krankenversicherung Vergleich !

Die FAMK-Freie Arzt- und Medizinkasse ist ein berufsständisches Unternehmen der privaten Krankenversicherungswirtschaft mit Sitz in Frankfurt am Main.
Von Feuerwehrbeamten der Stadt Frankfurt wurde die Freie Arzt-und Medizinkasse bereits 1911 als Selbsthilfeeinrichtung gegründet. Im Jahre 1946 wurde der versicherbare Personenkreis auf Polizeibeamte und später auf weitere Personenkreise erweitert.
Heute ist die FAMK in Hessen der führende private Krankenversicherer für Angehörige von Feuerwehr, Polizei, Bundespolizei, Justiz, Strafvollzug, Zoll, Steuerfahndung, Gefahrenabwehrbehörden und deren Verwaltungen. Weit mehr als die Hälfte der Hessischen Polizei und der Hessischen Berufsfeuerwehren sind bei der FAMK krankenversichert.
Ihre leistungsstarken, eigens auf den beihilfeberechtigten Kundenkreis zugeschnittenen Produkte bietet die FAMK seit 1998 auch außerhalb Hessens an.

Was bietet die Krankenkasse der Freien Arzt- und Medizinerkasse?
Junge Menschen und besonders junge Familien, die am Anfang ihrer Lebensplanung stehen, haben einen Anspruch auf den besten Schutz ihrer Gesundheit.
Lebenssituationen ändern sich im Laufe der Jahre, ebenso die Erwartungen an eine Krankenversicherung.
Die unterschiedlichen Ansprüche an Preis, Leistung und Service finden sich wieder in einem Dreistufenmodell welches die FAMK als PKV-Versicherer anbietet. Innerhalb dessen, garantiert sie für den Versicherten variable Preisgestaltungs- und Wechselmöglichkeiten.

Private Krankenversicherung – den optimalen Leistungsumfang und den richtigen Versicherer finden

Eine Krankenversicherung ist in Deutschland für jeden Bürger Pflicht, schließlich geht es um die Gesundheit eines jeden einzelnen. Um die medizinische Versorgung der Bevölkerung abzusichern, wurden die gesetzlichen Krankenkassen ins Leben gerufen. Doch bestimmte Personengruppen haben die Wahl zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung. Für alle, die wählen können, lohnt es sich die wichtigsten Unterschiede zwischen den gesetzlichen Krankenkassen und den privaten Versicherern zu kennen und so letztendlich die optimale Wahl zu treffen.

Wer darf eine private Krankenversicherung wählen?

Beamte, Selbstständige, Freiberufler und Studenten dürfen unabhängig von der Einkommenshöhe eine private Krankenversicherung wählen. Arbeitnehmer haben nur dann die Möglichkeit einen privaten Versicherer zu wählen, wenn das Einkommen oberhalb der Jahresarbeitsentgeltgrenze liegt. Aktuell liegt die JAEG (Jahresarbeitsentgeltgrenze) bei einem Jahreseinkommen von 60.750 Euro brutto.

Welche Vorteile hat eine private Krankenversicherung?

Die gesetzlichen Krankenkassen sollen die medizinische Versorgung der Bevölkerung absichern und gewährleisten. Die Leistungen der GKV zwar sind entsprechend ausreichend, müssen jedoch gleichzeitig wirtschaftlich und zweckmäßig sein. Die Krankenkassen bestimmen daher die Behandlungsmethoden. Ganz anders ist dies bei der privaten Krankenversicherung. Ärzte können bei Privatpatienten, unabhängig von den Kosten, Methoden und Medikamente einsetzen, die von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen werden. Der Leistungsumfang der privaten Krankenversicherung kann ganz individuell nach dem Baukastensystem auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmt werden. Die private Krankenversicherung wird von vielen Versicherern angeboten. Dazu haben Interessenten die Wahl zwischen unzähligen Tarifen. Um den optimalen Leistungskatalog für den persönlichen Bedarf zu finden, lohnt es sich die Angebote der Versicherer genau zu vergleichen, denn nicht jede private Krankenversicherung bietet den gleichen Leistungsumfang.

Private Krankenversicherung – die wichtigsten Bausteine

Alle Versicherer bieten die private Krankenversicherung nach dem Baukastensystem an. So hat jeder Versicherungsnehmer die Möglichkeit seine private Krankenversicherung optimal auf die eigenen Bedürfnisse abzustimmen. Die wichtigsten Bausteine umfassen:

  • Ambulante Leistungen
  • Stationäre Leistungen
  • Zahnleistungen

Darüber hinaus haben Privatversicherte die Möglichkeit ein Krankentagegeld, Kurleistungen und alternative oder hochwertige Heil- und Hilfsmittel mit in den Vertrag einzuschließen. Einige Versicherer bieten zusätzlich Beitragsentlastungen im Rentenalter oder garantierte Rückerstattungen an.

Den richtigen Versicherer finden

Bei der Wahl der passenden privaten Krankenversicherung ist nicht nur das Leistungsangebot wichtig. Auch der Versicherer sollte mit Bedacht gewählt werden, denn Privatversicherte bleiben normalerweise für viele Jahre ihrer Versicherung treu und benötigen vor allem mit zunehmendem Alter einen zuverlässigen Versicherer. Ein guter Versicherer sollte seinen Kunden daher Beitragsstabilität einen guten Kundenservice bieten.

Menü