Startseite Beratung Tarifrechner Versicherer FAQ Über Uns Presse Impressum
Startseite
Beratung
Tarifrechner
Versicherer
FAQ
Über Uns
Presse
Impressum

Betriebliche Pflegeversicherung für Mitarbeiter

02.12.2019

(verpd) Nicht nur in Zeiten von Facharbeitermangel kann es sich für Arbeitgeber mehrfach auszahlen, wenn sie ihren Mitarbeitern über das Gehalt hinaus mithilfe betrieblicher Absicherungen finanzielle Sicherheiten gewähren. Möglich ist dies nicht nur mit einer betrieblichen Altersvorsorge. Vor Kurzem wurde beispielsweise zwischen der Gewerkschaft und dem Arbeitgeberverband der Chemie- und Pharmaindustrie vereinbart, dass die Mitarbeiter einen arbeitgeberfinanzierten tariflichen Zusatzschutz für den Fall einer Pflegebedürftigkeit bekommen.

Der Bundes-Arbeitgeberverband Chemie e.V. (BAVC) und die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) haben eine arbeitgeberfinanzierte tarifliche Pflegezusatz-Versicherung „CareFlex Chemie“ vereinbart. Sie gilt ab Juli 2021 obligatorisch für die 435.000 Tarif-Beschäftigten der Chemie- und Pharmaindustrie. Die rund 145.000 außertariflich Beschäftigten der Branche könnten einbezogen werden, wenn ihr Arbeitgeber dies vereinbart.

Das haben jüngst drei Versicherungs-Gesellschaften mitgeteilt, die die entsprechende Versicherungslösung gemeinsam anbieten. Die für die Chemie- und Pharmaindustrie vereinbarte Pflegezusatz-Versicherung wird ohne individuelle Gesundheitsprüfung übernommen und kostet den Arbeitgeber unter 34 Euro pro Monat und Mitarbeiter. Sie leistet bei ambulanter Pflege 300 Euro monatlich und bei stationärer Betreuung 1.000 Euro. Die Mitarbeiter können die betriebliche Leistung privat aufstocken und auch nahe Angehörige wie Ehepartner, Kinder oder Eltern absichern.

Die Vorteile betrieblicher Absicherungslösungen

Dass unabhängig von einem Branchentarifvertrag auch einzelne Unternehmen eine betriebliche Pflegezusatz-Absicherung ihren Mitarbeitern anbieten können, zeigt die Firma Henkel AG & Co. KGaA. Sie bietet seit Anfang 2019 für ihre 9.000 Beschäftigten und Auszubildenden eine betriebliche Pflegezusatz-Versicherung in Zusammenarbeit mit einem privaten Versicherer an. Dies wurde von dem Unternehmen im Rahmen eines Haustarifs mit der Industrie-Gewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) vereinbart.

Schon seit Langem können Betriebe ihre Mitarbeiter mit betrieblichen Absicherungen wie einer betrieblichen Altersvorsorge, einer betrieblichen Gruppenunfall- und/oder auch einer betrieblichen Krankenzusatz-Versicherung neben dem Gehalt zusätzliche finanzielle Vorteile zukommen lassen.

Neben der verstärkten Attraktivität als Arbeitgeber haben solche Absicherungslösungen für das Unternehmen selbst oft weitere Vorteile, wie steuerliche Absetzbarkeit und Einsparungen bei den Lohnnebenkosten. Nähere Einzelheiten dazu gibt es beim Versicherungsfachmann.


Riester-Rente für alle Gehaltsgruppen
09.12.2019
Wie viele Riester-Sparer entsprechende staatliche Zulagen und Steuervergünstigungen bekommen und wie hoch diese sind, zeigt eine aktuelle Statistik des Bundesministeriums für Finanzen.... weiterlesen

Inwieweit der Chef die Urlaubsplanung beeinflussen darf
09.12.2019
Viele Arbeitnehmer machen sich bereits jetzt Gedanken, wann sie ihren nächsten Jahresurlaub nehmen wollen. Welche Rechte und Pflichten es bei der Urlaubsplanung zu berücksichtigen gibt.... weiterlesen

Starkregen: Durchschnittlicher Schaden bis zu 50.000 Euro
09.12.2019
In Deutschland sind einige Gebiete besonders häufig von extremen Regenfällen betroffen, wie ein Forschungsprojekt mit dem Deutschen Wetterdienst belegt. Wie stark Wohngebäude dabei beschädigt werden, unterscheidet sich regional gewaltig.... weiterlesen

Sturz bei betrieblichem Skiausflug
09.12.2019
Inwieweit ein Arbeitnehmer unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung steht, wenn er bei einer betrieblich organisierten Wintersportaktivität stürzt und sich dabei schwer verletzt, zeigt ein Gerichtsurteil.... weiterlesen

Nicht jedes Spielzeug ist für Kinder ungefährlich
09.12.2019
Wer Spielzeug an Kinder verschenkt, sollte darauf achten, dass das ausgewählte Produkt auch tatsächlich unbedenklich ist. Denn unabhängige Tests belegen, dass von manchen Spielwaren ein erhöhtes Verletzungsrisiko oder auch sonstige gesundheitliche Gefährdungen ausgehen.... weiterlesen

Trotz Verkehrsunfall keine teurere Kfz-Versicherung
09.12.2019
Verursacht ein Autofahrer während des laufenden Jahres einen Unfall, werden normalerweise der Schadensfreiheitsrabatt seiner Kfz-Versicherung im nächsten Kalenderjahr schlechtergestellt und entsprechend der Versicherungsbeitrag erhöht. In welchen Fällen sich dies vermeiden lässt.... weiterlesen

Verkehrsverstöße: Höhere Strafe für Reiche?
09.12.2019
Inwieweit jemand mit einem relativ hohen Einkommen wegen einer Verkehrsrechts-Übertretung wie einer Geschwindigkeits-Überschreitung mit einem deutlich höheren Bußgeld als im Katalog vorgesehen bestraft werden kann, verdeutlicht ein aktuelles Urteil eines Oberlandesgerichts.... weiterlesen

Finanzielle Entlastung der Kinder pflegebedürftiger Eltern
09.12.2019
Die gesetzliche Pflegeversicherung ist nur eine Teilabsicherung ? ein Teil der Pflegekosten sind vom Pflegebedürftigen und unter Umständen auch von seinen nahestehenden Angehörigen wie seinen Kindern zu zahlen. Ein neues Gesetz entlastet nun einen Großteil der Kinder.... weiterlesen

Volkskrankheit Depression
09.12.2019
Laut dem Bundesministerium für Gesundheit gehören depressive Störungen zu den häufigsten und hinsichtlich ihrer Schwere am meisten unterschätzten Erkrankungen. Wie man die Krankheit frühzeitig erkennt und welche Hilfen es für Betroffene und auch deren Angehörige gibt.... weiterlesen

Versicherungsbetrug ist kein Kavaliersdelikt
09.12.2019
In einem neuen Bericht veröffentlicht der europäische Versicherer-Verband unter anderem Schätzungen zum Schadenausmaß und wie sich die Taten verändern.... weiterlesen

Das Vermögen steigt, die Vermögensungleichheit bleibt
02.12.2019
Zwar ist im Durchschnitt das Vermögen der Bürger hierzulande in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Allerdings ist auch die ungleiche Vermögensverteilung innerhalb der Bevölkerung weiterhin hoch.... weiterlesen

Diese Webseite verwendet Cookies, um relevante Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr zum Thema Datenschutz »