private Krankenversicherung für Freiberufler
Startseite Tarifrechner Beratung Versicherer FAQ Über Uns Presse Impressum
Gratis Telefonberatung: 0800 338 0337


Top Tarife im Online Vergleich
Mehr Informationen
PKV für Angestellte/r PKV für Beamte/in PKV für Freiberufler/in PKV für Selbstständige/r PKV für Ärzte/in Wechsel GKV in PKV Beitragsrückerstattung Ihre Vorteile Versicherer
Vorteile einer PKV
Optimale Behandlung
Keine Arzneimittelzuzahlung
Hohe Zahnersatzleistungen
Rückerstattung von Beiträgen
Heilpraktikerleistungen
Chefarztbehandlung
1- oder 2-Bettzimmer


100% Zufriedenheits-Garantie

Aktuelles
Aktuelles aus der Welt der Versicherungen

Die private Krankenversicherung für Freiberufler

Eine gute und günstige private Krankenversicherung für Freiberufler ist obligatorisch und entscheidet mit über den beruflichen Erfolg. Schließlich gilt auch für Freiberufler und Selbstständige eine Krankenversicherungspflicht. Ein Vergleich der Tarife mithilfe unsere PKV Rechners lohnt sich daher für diese Berufsgruppen besonders.

Freiberuflich Angestellte bzw. freiberufliche Selbständige haben allerdings die freie Wahl, ob sie sich gesetzlich oder privat krankenversichern. Ebenso wie Selbstständige können Freiberufler unabhängig von der Höhe ihres Einkommens jederzeit von der GKV in eine private Krankenversicherung wechseln. Zu den Freiberuflern gehören beispielsweise Anwälte, Steuerberater, Ärzte und Zahnärzte (Mediziner und Medizinstudenten), Apotheker, Architekten und Journalisten. Freiberufler müssen stärker als viele andere Personengruppen die Fixkosten im Blick behalten. Viele Freiberufler wechseln zur privaten Krankenversicherung, weil sie hier Kosten sparen können.

Einige private Krankenversicherungen haben kostengünstige Tarife, die sich speziell an Freiberufler richten. Die monatliche Fixkostenbelastung lässt sich so bei den Krankenkosten senken. Meist besteht die Möglichkeit, den Einsteigertarif innerhalb bestimmter Fristen zu erweitern, oftmals ohne erneute Gesundheitsprüfung. Ein Vergleich der Tarife und Beiträge ist angesichts der unterschiedlichen Angebote je nach Anbieter sinnvoll.

Vorteile einer privaten Krankenversicherung für Freiberufler

Freiberufler können wie Selbständige und Beamte jederzeit und ohne Voraussetzungen in die private Krankenversicherung wechseln. Im Unterschied zu Angestellten oder Arbeitnehmern werden bei ihnen die Beiträge zur GKV auf andere Weise berechnet. Freiberufler beziehen kein Gehalt, sondern machen Gewinn. Allerdings wird bei Freiberuflern nicht nur der Gewinn, also das rein beruflich erzielte Einkommen zur Berechnung des GKV Beitrags zugrunde gelegt, sondern auch alle andersartigen Einkünfte des Freiberuflers, wie zum Beispiel Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung, Zinsgewinne, Dividenden u.a.m. Je höher die Gesamtbruttoeinnahmen des Freiberuflers, desto höher ist der Beitrag in die GKV.

Zurzeit beträgt der Beitragssatz der GKV für Freiberufler 14,9 %. Da Freiberufler keinen Arbeitgeber haben, der die Hälfte des GKV Beitrags übernimmt, muss der komplette Beitrag zur GKV aus eigener Tasche bezahlt werden. Der Höchstbeitrag für Freiberufler in der GKV beträgt aktuell 553,16 EUR pro Monat. In einer privaten Krankenversicherung für Freiberufler kann man meist mit dem gleichen Betrag erheblich bessere Leistungen erhalten.

Individuelles Preis- Leistungsverhältnis der privaten Krankenversicherung für Freiberufler

Ob die private Krankenversicherung für Freiberufler sinnvoll ist hängt vom jeweiligen Einkommen ab. Dabei gilt als Grundsatz, dass sich eine private Krankenkasse in der Regel bei einem steigenden Bruttoeinkommen empfiehlt.

Bei der privaten Krankenversicherung wird nicht wie bei der gesetzlichen Krankenkasse ein allgemeiner Beitragssatz bestimmt, welcher sich am Bruttoeinkommen misst, hier wird der Beitrag von physischen Faktoren abhängig gemacht. Eine wesentliche Rolle spielt zum Beispiel das Alter, das Geschlecht, sowie auch der Gesundheitszustand des Versicherungsnehmers. Der Gesundheitszustand wird durch Selbstauskunft oder ein ärztliches Gutachten bestimmt. Zudem lassen sich bei der privaten Krankenversicherung für Freiberufler die Höhe der Beiträge durch Zusatzzahlungen(Selbstbeteiligungen) regulieren. In jedem Fall sollte man als Freiberufler jedoch von einem PKV Vergleich Gebrauch machen.

PKV Freiberufler: Online Vergleich lohnt sich

Der PKV Vergleich für Freiberufler ist heute sehr einfach. Da die Angebote zum Teil deutlichen Preisschwankungen unterliegen, sollte man einen Vergleich in jedem Fall und durchaus regelmäßig durchführen. Der Online Vergleich mit einem PKV-Rechner erleichtert nicht nur die Entscheidung, sondern spart am Ende oft auch viel Geld.

Pkv-tarifvergleich.info bietet Ihnen die Möglichkeit mit bestimmten Variablen den passenden Anbieter zu finden. Bei der Suche nach dem richtigen Angebot werden individuelle Wünsche berücksichtigt, mit denen Ihnen unser Tarifrechner das beste Angebot heraussucht.

Jetzt Tarife Online berechnen und miteinander vergleichen
Trennlinie
PKV Logo
Linie
© 2017 FinanceFinder24 GmbH
AGB  | Datenschutz  | Über uns  | Kontakt |